Flüssiggas

auto-0488.gif von 123gif.de

 

Neue Prüfplakette ab 2013

Ab 2013 gibt es für die Gasprüfung neue Plaketten, die ausser der Jahreszahl nunmehr auch den Monat für die kommende Prüfung anzeigen.

 

 

Flüssiggas

Flüssiggas wird bei der Verarbeitung von Rohöl in den Raffinerien sowie bei der Förderung von Erdgas und Rohöl gewonnen. Die Zusammensetzung von Flüssiggas, das im wesentlichen aus den Komponenten Propan, Propen, Butan und Buten besteht, ist in der Norm DIN 51622 "Flüssiggase; Propan, Propen, Butan, Buten und deren Gemische; Anforderungen" geregelt. Normalerweise ist Flüssiggas gasförmig, verflüssigt sich jedoch bereits bei Raumtemperatur unter relativ geringem Überdruck und hat dann noch etwa 1/260 seines gasförmigen Volumens. Es kann so in Druckbehältern transportiert und gelagert werden.

Odorierung

Flüssiggas an sich ist nahezu vollkommen geruchlos. Die Odorierung von Flüssiggas, also das Versetzen mit einem bestimmten Geruch, ist eine primäre Sicherheitsmaßnahme, um unbeabsichtigten Gasaustritt frühzeitig zu erkennen.

Der Einsatz von Flüssiggas in Freizeitwohnfahrzeugen (Wohnmobile, Wohnwagen) ist im DVGW-Arbeitsblatt G 607 beschrieben.

DVGW Arbeitsblatt G 607

Camping Club Hamm e.V. im DCC

Nach oben